Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Freitag, 6. Mai 2011, 01:17

Big Brother 11: Es gab die erste Ansage wegen Regelverstößen

Big Brother 11: Es gab die erste Ansage wegen Regelverstößen
5. Mai 2011 um 21:45 Uhr

Nun scheint die Schonfrist für die 15 neuen Big Brother Bewohner endgültig zu Ende zu sein. Die erste Wochenaufgabe ist verteilt, die Bestellungen müssen ab sofort selbst geregelt werden, der erste Match Alarm ist ertönt und auch klare Worte wegen Regelverstößen wurden an die Bewohner gerichtet.

Die Bewohner mussten sich im Garten versammeln und Ingrid hat dann einen Brief von BB vorgelesen. Dabei ging es zum einen um das Eigentum von BB. Die Spülmaschine war defekt, da die Teller mit Resten von Essen einfach in die Spülmaschine geräumt wurden ist diese verstopft.


© RTL 2/Endemol

Verstopft sind auch die Klo’s und das durch Binden und etwas ganz besonderem. Falls jemand eine Socke vermisst, Big Brother hat eine im Klo gefunden. Sollten die Sachen ab sofort nicht sorgfältig behandelt werden, wird es für die Bewohner Folgen haben. Ein weiteres Thema waren die Mikro’s.

Wenn die Bewohner in die Badewanne oder in den Pool gehen, dann soll ab sofort ein Stuhl dabei gestellt werden um die Mikro’s darauf abzulegen. Auch beim schlafen gehen sollen die Mikro’s in Kopf nähe bleiben. Eine Menge Fehlerquellen auf die die Bewohner nun noch mehr acht geben müssen.

Wir sind mal gespannt wann es die erste Strafe wegen Regelverstößen gibt und wenn es dann treffen wird.

Quelle - Text + Bild: ... http://www.tv-blitz.de/big-brother-11-es…osen-12405.html