Sie sind nicht angemeldet.

4.5. Zitate

Partner
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

4.5. Zitate

Textstelle zitieren

Sie können sich in Ihren Beiträgen und Texten auf Inhalte anderer Benutzer beziehen. Dabei steht Ihnen eine umfangreiche Zitatfunktion zur Verfügung. Bei allen Texten, die Sie zitieren können, finden Sie einen entsprechenden Button. Per Klick erhalten Sie ein Menü mit folgenden Optionen:

  • Beitrag direkt zitieren

    Der komplette Beitrag wird in Ihrer Antwort zitiert. Sie können diese Funktion per Doppelklick auf den Zitatbutton oder über das Menü ausführen.

  • Beitrag zum Zitieren auswählen

    Möchten Sie mehrere Beiträge in Ihrer Antwort zitieren, markieren Sie bitte die entsprechenden Beiträge mit dieser Option im Zitatmenü.

  • Textstelle direkt zitieren

    Wenn Sie eine Textstelle im Beitrag mit der Maus markieren, haben Sie die Möglichkeit, diesen Teil direkt zu zitieren. Hinweis: Überschriften können nicht zitiert werden!

  • Textstellen zum Zitieren auswählen

    Sie können beliebige Textstellen nacheinander mit der Maus markieren und im Zitatmenü zum Zitieren auswählen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, genauere Zitate zu erstellen und aus einem oder mehreren Beiträgen relevante Teile zu zitieren. Diese Textstellen werden gespeichert und stehen beim Schreiben eines Textes zur Verfügung. Sie sehen einen Zitat-Zähler in den Zitatbuttons der Beiträge, von denen Sie Texte ausgewählt haben.

  • Absätze direkt zitieren / zum Zitieren auswählen

    Möchten Sie die verschiedenen Absätze eines Textes direkt zitieren, wählen Sie diesen Menüeintrag. Aus dem Text werden automatisch mehrere Zitate generiert (ein Zitat pro Absatz). Sie können die Zitate auch erst mal speichern und später verwenden. In diesem Fall wählen Sie die Option »zum Zitieren auswählen«

Die gewählten Zitate werden zunächst zwischengespeichert. Sie können also erstmal alle gewünschten Textpassagen als Zitate speichern und dann Ihren Text schreiben und alle gewählten Zitate einfügen. Sie finden unter dem Editor einen Tabmenü-Button »Zitate», wo Sie alle gespeicherten Zitate sehen. Wenn Sie ein Zitat in den Beitrag einfügen, wird es gleich zum Löschen markiert. Wenn Sie also den Beitrag absenden, verschwindet das Zitat aus Ihrem Zwischenspeicher. Wenn Sie das Zitat für einen weiteren Beitrag aufheben wollen, so müssen Sie den Haken beim entsprechenden Zitat entfernen. Beachten Sie das Zitate nicht dauerhaft gespeichert werden, sondern nur für den jeweiligen Besuch auf der Seite.

« 4.4. Umfragen

4.6. Dateianhänge »